Panda-Tasche DIY

Panda-Tasche1-Button

Auch wir möchten heute, mit unserer selbstgemachten Panda-Tasche, etwas zur Pandamania beitragen!

Zum perfekten Pandabär-Look -bei uns tummeln sich Pandakleidchen, Pandastrümpfe, Pandapuppen- gesellt sich nun auch diese hübsche Tasche, die sich unsere kleine Tochter so sehr gewünscht hat!
Ab sofort kann also im Komplett-Panda-Outfit nebst passender Accessoires “ausgegangen” werden.

Panda-Tasche

Aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich selbst in die niedlichen, schwarz-weissen Bären verguckt habe.
Sie mussten mich, als passionierten monochrome Lover, ja mitten ins Herz treffen!
Also, habe ich das ganze Vorhaben auch in Angriff genommen.

Die Tasche ist ganz leicht umzusetzen, auch für Nähanfänger.

Traut Euch einfach, an einem dieser vielen grauen Regentage, an dieses tolle Projekt heran!

Alles, was ihr für diese Panda-Tasche braucht, ist:

– 2 verschiedene Baumwollstoffe (für innen und aussen) – wir haben weisses (etwas dickeres) Segeltuch genommen und schwarz-weissen Baumwollstoff mit Rauten
– Volumenvlies
– Textilfarben (bügelfixierbar) in schwarz, weiss, rot
– kleine, weisse Knöpfe (hier Prym), Durchmesser 11 mm mit 4 Löchern
– schwarzes Nähgarn
– Schere
– Pinsel
– Messer
– Kartoffeln

Als Erstes geht es ans Zuschneiden der Stoffe.

Am einfachsten ist es mit einem Rollcutter (das gelb-grüne Ding oben rechts) und einer geeigneten Schneidematte samt Lineal.
Dann wird alles super genau. Es geht aber auch herkömmlich 😉

Für die Taschenseiten benötigt Ihr, wenn ihr meine Grösse für ein Kindertäschchen übernehmen wollt, jeweils 2 Rechtecke der Grösse 35 x 28 cm. Also 4 identische Teile dieser Grösse.
Für die Henkel jeweils 4 identische Teile der Grösse 33 x 5,5 cm zuschneiden.

Pandatasche1

Als nächstes die weissen Teile mittig mit dem Panda-Köpfchen-Muster bestempeln.
Ich habe mich hier natürlich wieder auf meinen geliebten Kartoffeldruck verlassen.

Also ran an die Kartoffel und sich die passenden Stücke in der richtigen Grösse raussuchen bzw. zurecht schneiden.
Für die Ohren wird eine Kartoffel geviertelt und für die Augen halbiert. Die Nase habe ich geschnitzt.

Pandatasche2

Dann mit schwarzer Textilfarbe bestreichen und das Gesicht stempeln. Mundbereich mit Pinselstrichen umsetzen.
Für die leicht rosa Bäckchen habe ich viel weisse Textilfarbe mit einem Hauch Rot gemischt und mit einem kleinen Schwämmchen in kreisenden Bewegungen aufgetragen.

Das Resultat müsste dann so aussehen:

Pandatasche3

Gut trocken lassen und danach lt. Herstellerangabe mit dem Bügeleisen fixieren.

Damit die Panda-Tasche etwas mehr Halt und Volumen bekommt, jetzt das Volumenvlies in der entsprechenden Grösse aufbügeln.
Bitte unbedingt beachten, dass die gummierte Seite auf die linke Seite (Rückseite) gebügelt wird. Die Gummierung darf auf keinen Fall mit dem Bügeleisen in Berührung kommen, sonst klebt diese daran fest und lässt sich nur mit grosser Mühe entfernen!

Jetzt die Knopf-Augen, durch das Volumenvlies hindurch, als Kreuzchen annähen.

Fertig ist das Gesicht!

Nun kommt das Zusammennähen der Tasche.
Am besten und einfachsten funktioniert das, wenn ihr Euch dieses step-by-step youtube Video von pattydoo anschaut. Da ist alles bis ins Detail erklärt und definitiv jeder Anfänger kann folgen!

Tatatataa! Fertig ist das gute Stück!
Am End sollte unsere Panda-Tasche so aussehen:

Pandatasche

Ihr könnt stolz auf Euch und Euere individuelle Panda-Tasche sein! Und ihr habt Euer Kind damit sehr glücklich gemacht!
Die Tasche wird sicherlich einige neidische Blicke auf sich ziehen 😉

Übrigens, fühlt sich unser gestrickter Pandabär in der gleichnamigen Tasche auch sichtlich wohl!

Panda-gestrickt

Kartoffeldruck-Kissen im monochrome Look

DIY-Kissen-monochrome-Kartoffeldruck

Ja, ich bin bekennender MONOCHROME, also schwarz-weiss, Fan.
Schwarz-weiss geht immer und passt zu allem!

Zudem bin ich ein grosser Fan von Kissen! Sie sind extrem wirkungsvoll, verändern einen Raum schnell, intensiv und preisgünstig.

Was lag da näher als ein Blogpost über monochrome Kissen! Aber nicht einfach nur aus Stoff genäht, nein, auch noch etwas individueller hergestellt – und zwar im Kartoffeldruck.

Zu meiner damaligen Zeit als Produktmanager im Handarbeitsbereich, gab es einen amerikanischen Designer, der tolle Stoffe im Kartoffeldruck-Design produziert hat. Von ihm habe ich mich diesbezüglich inspirieren lassen.
Gerade die einfachen, geometrischen Formen, haben es mir besonders angetan! Less is more – YEAH!

Ich muss gestehen, dass ich das schwarz-weisse Farbschema zwischenzeitlich auch ganz gerne mal mit einigen “Farbklecksen” aufpeppe. Die Farben kommen dadurch viel besser zur Geltung und wenn man mit Kindern lebt, darf etwas Farbe irgendwie nicht fehlen.

Also, habe ich mir Baumwollstoffe und Textilfarben in schwarz-weiss besorgt, um diese Kissen im Kartoffeldruck umzusetzen.

Los gehts!
Kartoffel in der gewünschten Form zurecht schneiden. Die Druckfläche am besten mit einem Gurkenhobel “begradigen”, damit auch wirklich überall Farbe aufgedruckt wird. Ich schneide die Kartoffel nach oben hin noch schräg zu, damit sie einem beim Drucken nicht aus der Hand fällt (erfahrungsgemäss schon oft passiert!)
Danach dick mit Farbe bestreichen…

DIY-Kartoffeldruck-Kissen-schwarz-weiss

…und dicht an dicht drucken.

DIY-Kartoffeldruck

Danach gut trocknen lassen (2-3 Tage sollten es schon sein) und anschliessend mit dem Bügeleisen, laut Anleitung, fixieren.

Jetzt geht’s ans Nähen!

Stoff, in der Grösse der Kissen, zurecht schneiden (Nahtzugabe beachten!).
Ich habe bewusst verschiedene Grössen gewählt, weil das etwas dynamischer wirkt auf dem Sofa.
Kissen “Stäbchen” und der “Hirschkäfer sind 60 x 60 cm und das Kissen “Dreiecke” sowie das “runde” sind 40 x 40 cm. Ich habe ca. 2 cm für die Kissenhülle rundherum zugegeben (Nahtzugabe und etwas Spielraum für das Füllkissen).
Die Füllkissen gibt es überall günstig zu kaufen.

Bei den meisten meiner Kissen habe ich ein Baumwollbiesenband in intensiven Farben eingenäht. Das gibt einfach den gewissen Pfiff! Bitte achtet hier unbedingt darauf, dass dass Biesenband innen liegt.
Also, so:

DIY-Kartoffeldruck-Kissen-rund

Da wir kleine Kinder haben, sind auch eingenähte Reissverschlüsse ein Must-Have.
Das ist immer eine pfriemelige Angelegenheit. Gut erklärt wird das Einnähen von Reissverschlüssen in Kissen auf youtube oder nehmt einfach den “Hotelverschluss” – da wird das Kissen nur reingesteckt (auch hierzu gibt es tolle Anleitungen auf youtube).

Letztes Jahr war ich in Kopenhagen und habe eine coole Käfer-Stencil-Vorlage mitgebracht.

Die habe ich bei dieser Gelegenheit auch gleich ausprobiert. Hat bestens funktioniert!
Hätte gar nicht gedacht, dass dies so leicht ist, soviel Spass macht und so ein tolles Ergebnis bringt!

Traut Euch einfach mal etwas Neues auszuprobieren!

Hier die Vorlage auf dem unbedruckten Stoff…
DIY-Hirschkäfer

Und hier das fertige Ergebnis…
DIY-Kissen-Hirschkäfer

Das Kissen bekommt jetzt einen Ehrenplatz auf unserem Schaukelstuhl!

Und so sehen die Kissen auf unserem Sofa aus!

DIY-Kartoffeldruck-Kissen-monochrome

Die viele Arbeit hat sich absolut gelohnt und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen, oder?

DIY-Kartoffeldruck-monochrome-Kissen-Reihe

Na, dann mal, nix wie ran an die Kartoffel!

Liebe Grüsse

Jaana