Schnelles (Weihnachts-) Geschenk: Nadelkissen

fertiges-Nadelkissen

Bald ist es wieder soweit: Weihnachten steht vor der Tür! Genau genommen – heute in einem Monat!
Tage vorher gerät man jedes Jahr wieder in Panik, weil man die Weihnachtsgeschenke noch nicht beisammen hat oder einem nichts Geistreiches für den Beschenkten einfällt.

Hier habe ich für Euch (zumindest für die Handarbeits- und Nähbegeisterten) ein sehr hübsches und schnell produziertes Nadelkissen.
Und das Beste daran ist, dass man noch nicht einmal nähen können muss!

Alles was Ihr braucht, sind:

Bastelzutaten

– eine alte Kaffee- oder Mokkatasse (ich hab meine vom Flohmarkt)
– einen Haargummi
– Sekundenkleber
– Stoffquadrat aus Baumwolle (ca. 15 x 15 cm)
– Füllwatte
– Schere
– Stecknadeln

Die Füllwatte zu einem Ball formen und in die Mitte des Stoffes legen. Bitte schaut, dass der Stoff nicht zuviel Falten an den Seiten wirft. Unten mit dem Haargummi fixieren. Bitte keinen gewöhnlichen Haushaltsgummi nehmen, denn dieser wird mit der Zeit brüchig.
Die herausstehenden “Fitzelchen” gerade abschneiden.

Stoff-abschneiden

Ich habe das “Bällchen” danach mal probeweise in die Tasse gelegt, um zu schauen, ob diese auch gut ausgefüllt ist und die ganze Konstruktion nicht zu hoch und nicht zu flach wird.
Tasse vorher gründlich waschen und dann den Sekundenkleber einmal ganz oben am Innenrand ringsum grosszügig verteilen. Nun den Stoffball ganz schnell und tief in die Tassenöffnung drücken.

Und schon ist das hübsche Nadelkissen fertig! In ca. 5-10 Minuten umgesetzt!

Stoff-in-Tasse

Ganz wichtig sind natürlich eine hübsche Tasse und ein dazu passender Stoff.

Mit dem neuen Nadelkissen macht das Nähen jetzt bestimmt umso mehr Spass!

Viel Spass beim Kreativ sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.